Begleitete Übergänge in die Berufsausbildung

Theoriereduzierte Ausbildungsgänge für junge Menschen mit Lernbeeinträchtigungen in Deutschland und der Schweiz

Autor/innen

  • Mareike Beer Universität Osnabrück

DOI:

https://doi.org/10.57161/z2023-01-06

Schlagworte:

Berufsbildung, kognitive Entwicklung, Anlehre, vergleichende Analyse

Abstract

Jungen Menschen mit Lernbeeinträchtigungen gelingt der Übergang von der Schule in eine vollqualifizierende Berufsausbildung oft nicht nahtlos. Für diese Personengruppe gibt es in Deutschland und in der Schweiz theoriereduzierte berufliche Ausbildungsangebote. In Deutschland ist dies die Fachpraktiker- beziehungsweise Werkerausbildung, in der Schweiz die Praktische Ausbildung (PrA-INSOS). In diesem Beitrag werden beide Ausbildungen vorgestellt und miteinander verglichen. Dieser Vergleich zeigt gegenläufige Zahlen bei den Neuvertragsabschlüssen (in Deutschland tendenziell sinkend, in der Schweiz tendenziell steigend). Wie diese Tendenzen zu erklären sein könnten, wird abschliessend diskutiert.

Literaturhinweise

Beer, M. (2022). Angebote der beruflichen Bildung im dualen Ausbildungssystem für Menschen mit Beeinträchtigungen und Behinderungen. Maßnahmen der Beruflichen Rehabilitation der Bundesagentur für Arbeit. berufsbildung. Zeitschrift für Theorie-Praxis-Dialog, 76 (194), 3–7.

BFS (2016). Der Übergang am Ende der obligatorischen Schule, Ausgabe 2016. Längsschnittanalysen im Bildungsbereich. www.bfs.admin.ch/asset/de/1520326

BIBB (2010). Rahmenregelung für Ausbildungsregelungen für behinderte Menschen gemäß § 66 BBiG/§ 42m HwO (Stand 15. Dezember 2010). www.bibb.de/dokumente/pdf/HA136.pdf

BIBB (2022). Datenreport zum Berufsbildungsbericht 2022. Informationen und Analysen zur Entwicklung der beruflichen Bildung. www.bibb.de/dokumente/pdf/Datenreport%202022_02052022_mit%20Schutz.pdf

BA (2018). Merkblatt 12. Förderung der Teilhabe am Arbeitsleben. www.arbeitsagentur.de/datei/Merkblatt-12-Teilhabe_ba015371.pdf

destatis (2020). Bildung und Kultur 2019. Berufliche Bildung – Fachserie 11, Reihe 3. www.destatis.de/DE/Themen/Gesellschaft-Umwelt/Bildung-Forschung-Kultur/Berufliche-Bildung/Publikationen/Downloads-Berufliche-Bildung/berufliche-bildung-2110300197005.html

Ginnold, A. (2009). Übergänge von Schülerinnen und Schülern mit dem Förderschwerpunkt Lernen aus Sonder- und Integrationsschulen in Ausbildung und Erwerbsleben. Inklusion online. Zeitschrift für Inklusion, 3 (1). www.inklusion-online.net/index.php/inklusion-online/article/download/173/173?inline=1#_ftn1

INSOS (2019). Richtlinien für die Praktische Ausbildung PrA vom 12.06.2019. www.insos.ch/assets/PrA-FPra/Richtlinien-Praktische-Ausbildung.pdf

INSOS (2021). Flyer Praktische Ausbildung PrA. insos.ch/fachinformationen/publikationen/flyer-praktische-ausbildung-pra

INSOS (2022). Faktenblatt: PrA-Statistik 2020/2021. Bern: INSOS.

Kalina, D. (2019). Betriebliche Realisierung beruflicher Ausbildung behinderter Menschen. Nomos. DOI: https://doi.org/10.5771/9783845296555

Kazepov, Y., Cefalo, R. & Chan, R. (2020). Die verschiedenen Wege nach der Pflichtschule. Österreich im Vergleich. In J. Flecker, V. Wöhrer & I. Rieder (Hrsg.), Wege in die Zukunft. Lebenssituationen Jugendlicher am Ende der Neuen Mittelschule (S. 33–58). V&R unipress. DOI: https://doi.org/10.14220/9783737011457.33

Schellenberg, C. & Hofmann, C. (2015). Risiko- und Schutzfaktoren beim Übergang von der Schule in den Beruf. Schweizerische Zeitschrift für Heilpädagogik, 21 (6), 14–21.

Wyder, A., Calabrese, S. & Lichtenauer, A. (2014). Lebenslanges Lernen und personenzentrierte Laufbahnplanung statt Integration zum Selbstzweck. Schweizerische Zeitschrift für Heilpädagogik, 20 (10), 5–11.

Zöller, M., Srbeny, C. & Jörgens, J. (2017). Ausbildungsregelungen nach §66 BBiG/§42m HwO für Menschen mit Behinderung und ReZA-Qualifikation für das Ausbildungspersonal. Eine Sachstandsanalyse. Abschlussbericht des Projekts 7.8.141 (Laufzeit III/15–III/16). www.bibb.de/veroeffentlichungen/de/publication/show/8486

Veröffentlicht

2023-01-17

Ausgabe

Rubrik

Themenschwerpunkt